Verlagert ein Arbeit­geber eine Betriebs­stätte ins Ausland, muss er den gekündigten Mitarbeitern keine freie Stellen im Ausland anbieten. Etwas anderes kann gelten, wenn die Entfernung zwischen geschlossenem und ausländischem Betriebsort gering ist (Bundes­arbeits­gericht, Az. 2 AZR 809/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.