„Essen auf Rädern“ ist nicht als haus­halts­nahe Dienst­leistung steuerlich begüns­tigt, weil das Essen nicht zuhause zubereitet wird (Finanzge­richt Münster, Az. 14 K 1226/10, Revision zugelassen).

Tipp: Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihr Essen nicht selbst zubereiten können, zählen die Kosten zu den außergewöhnlichen Belastungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 144 Nutzer finden das hilfreich.