Eine Hundehalterin, deren 14 Monate alter Labrador von einem Traktor überfahren wurde, bekommt die Kosten für den Tierarzt und den Kauf eines Welpen ersetzt. Schmerzensgeld erhält sie nicht, obwohl sie Medikamente gegen Depressionen nehmen musste. Geld für einen Schockschaden gibt es allenfalls nach dem Tod naher Angehöriger (Bundesgerichtshof, Az. VI ZR 114/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 159 Nutzer finden das hilfreich.