Ein Ehepaar, das 29 000 Euro Zinsen aus Darlehens­verträgen mit seinen Kindern und Enkel­kindern erhielt, muss die Einnahmen mit seinem persönlichen Steu­ersatz versteuern (Nieder­sächsisches Finanzge­richt, Az. 15 K 417/10). Gegen das Urteil legte das Paar Beschwerde ein. Sie wollen nur 25 Prozent Abgeltung­steuer zahlen. Jetzt ist der Bundes­finanzhof am Zug (Az. VIII B 115/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.