Wer Silvester beim Tanzen in einer Pizzeria auf einer Champagnerpfütze ausrutscht, erhält kein Schmerzens­geld. Bei Silvester­partys ist es völlig normal, dass der Sekt auch über­reichlich fließt (Land­gericht Bonn, Az. 4 O 57/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.