Wer sich im Rausch – im vorliegenden Fall wurde maximal vier Stunden zuvor ein Joint geraucht – ans Steuer setzt, muss mit sofortigem Führerscheinentzug rechnen, auch ohne medizinisch-psychologischen Test (Verwaltungsgericht Baden-Württ., Az. 10 S 323/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.