Weil Fußball ein körperbetontes Spiel ist, müssen Freizeitspieler Verletzungen durch Fouls hinnehmen, aber wer grob unsportlich und rücksichtslos grätscht, muss die Behandlung und Schmerzensgeld zahlen (OLG Hamm, Az. 34 U 81/05). (BGH, Az. IV ZR 212/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 49 Nutzer finden das hilfreich.