Bei Arbeitslosen trägt die Arbeitsagentur nur die Kosten für schriftliche Bewerbungen, nicht die für telefonische Anfragen (Bundessozialgericht, Az. B 7 AL 62/03 R).

Dieser Artikel ist hilfreich. 97 Nutzer finden das hilfreich.