Eine 82-jährige sehbehinderte Mieterin kann von ihrem Vermieter verlangen, dass er ihr Belegkopien über die abgerechneten Betriebskosten schickt. Die Originalbelege beim Vermieter zu sichten, ist für sie nicht zumutbar, entschied das Amtsgericht Dortmund (Az. 411 C 3364/11). Der Vermieter hatte der Frau die Kopien verweigert. Nun muss die Mieterin deshalb nichts nachzahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 112 Nutzer finden das hilfreich.