Ein Ehepaar darf bei getrennter Veranlagung einem Elternteil den vollen Behindertenpauschbetrag für ihr behindertes Kind übertragen (Finanzgericht Köln, Az. 1 K 2939/10). Endgültig muss nun der BFH entscheiden (Az. III R 1/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 90 Nutzer finden das hilfreich.