Die Familienkasse muss für Kinder mit einem Schwerbehindertenausweis „H“ (Behinderung mindestens 50 Prozent) bei der Steuerberechnung den Pauschbetrag von 3 700 Euro für den behinderungsbedingten Mehrbedarf von den Einkünften und Bezügen auch dann abziehen, wenn das Kind eine normale Berufsausbildung absolviert (Bundesfi­nanzhof, Az. VI B 178/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 27 Nutzer finden das hilfreich.