Firmen dürfen im Altersteilzeitvertrag festlegen, dass ein Arbeitnehmer, der in der Arbeitsphase für mehr als sechs Wochen erkrankt, die Hälfte der Zeit des Krankengeldbezugs nacharbeiten muss (LAG Düsseldorf, Az. 14 Sa 811/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 245 Nutzer finden das hilfreich.