Hat ein Unternehmen zusammen mit Leiharbeitern mehr als 20 Beschäftigte, muss diese Firma mit dem Betriebsrat Verhandlungen über mögliche Nachteile für die Beschäftigten aufnehmen, wenn sie einen Betriebszweig stilllegen will. Leiharbeiter sind zu berücksichtigen, sofern sie länger als drei Monate im Betrieb tätig waren, so das Bundesarbeitsgericht (Az. I AZR 335/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 265 Nutzer finden das hilfreich.