Kurz­umfrage Handys Meldung

Kaum ein Produkt verändert sich schneller als das Handy: Vor 20 Jahren waren die trag­baren Telefone noch klobig, schwer und teuer. Mitt­lerweile haben viele Menschen ein Gerät, mit dem sie nicht nur telefonieren, sondern auch im Internet surfen, Mails schreiben und Videos in HD-Qualität anschauen können. test.de möchte daher wissen: Wie oft wechseln Sie Ihr Handy – und warum?

Kurze Liebe oder ewige Treue?

Es soll Menschen geben, die ihr Handy absicht­lich vom Tisch fallen lassen – so haben sie dann eine Ausrede, sich endlich das neueste Gerät mit den trendigsten Funk­tionen zulegen zu können. Andere ärgern sich, dass das Telefon viel zu früh seinen Geist aufgibt. Und einige Beziehungen zwischen Handy und Besitzer halten länger als manche Ehe.

Umfrage Handys

Wie oft kaufen Sie in der Regel ein neues Handy?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Etwa jedes Jahr
3.01%Abgegebene Stimmen: 166
Etwa alle 2 Jahre
22.82%Abgegebene Stimmen: 1257
Etwa alle 3 Jahre
17.99%Abgegebene Stimmen: 991
Etwa alle 4 Jahre
16.14%Abgegebene Stimmen: 889
Etwa alle 5 Jahre
14.18%Abgegebene Stimmen: 781
Seltener als alle 5 Jahre
25.87%Abgegebene Stimmen: 1425

Gesamtbeteiligung: 5509

Info: Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Kaputt oder nicht mehr modern?

Wenn das Handy nicht mehr funk­tioniert, kann das eine mitt­lere Katastrophe sein – unterwegs gibt es plötzlich keinen Zugriff mehr auf Mails vom Chef, wichtige persönliche Daten und stimmungs­aufhellende Musik. Doch umge­kehrt führen die ständigen Neuentwick­lungen der Technik auch dazu, dass Handy­besitzer Geräte aussortieren, die noch voll funk­tions­fähig sind.

Umfrage Handys

Warum haben Sie sich Ihr aktuelles Handy zugelegt?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Durch meinen Vertrag bekomme ich regelmäßig ein neues Gerät.
7.85%Abgegebene Stimmen: 248
Das alte Gerät funktionierte zwar noch, das neue ist jedoch besser und leistungsstärker.
45.59%Abgegebene Stimmen: 1441
Der Akku des alten Geräts wurde immer schwächer oder war defekt.
19.80%Abgegebene Stimmen: 626
Das alte Gerät war defekt (Gerätefehler).
20.09%Abgegebene Stimmen: 635
Das alte Gerät ist mir kaputt gegangen (selbstverschuldet).
6.68%Abgegebene Stimmen: 211

Gesamtbeteiligung: 3161

Info: Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Fest einge­baut oder frei wechsel­bar?

Viele neuere Handys haben einen fest einge­bauten Akku, der sich ohne Werk­zeug und Fachkennt­nisse nicht auswechseln lässt. Das erleichtert den Herstel­lern die Konstruktion – sorgt aber im Schadens­fall dafür, dass der Nutzer den Akku nicht selbst wechseln kann. Wie denken Sie darüber?

Umfrage Handys

Ist es für Sie wichtig, den Akku Ihres Handys selbst wechseln zu können?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Ja, das ist mir wichtig.
77.58%Abgegebene Stimmen: 2560
Nein, das ist mir nicht wichtig.
9.42%Abgegebene Stimmen: 311
Das ist mir egal.
13.00%Abgegebene Stimmen: 429

Gesamtbeteiligung: 3300

Info: Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.