Laut Bundessteu­erberaterkammer haben bisher nur wenige Steuerflüchtlinge das An­gebot genutzt, Schwarzgeld zu le­galisieren. Statt der erhofften fünf Milliarden wer­de wohl nur eine Milliarde zurück ins Staatssäckel fließen. Grund sei vor allem die Unsicherheit über die künftige Besteuerung von Kapitalerträgen und Erbschaften.

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.