Dass eine Überweisung ins EU-Ausland nicht mehr kosten darf als im Inland, gilt auch für die neuen Mitgliedstaaten Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Zypern. Kunden benutzen dafür das Standardformular, die inter­nationale Kontonummer (Iban) sowie die internationale Bankleitzahl (Bic). Die Regelung gilt für Beträge bis 12 500 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 158 Nutzer finden das hilfreich.