Tipps

  • Voraussetzungen. Fragen Sie nach, was der Kurs voraussetzt. Richtet er sich etwa an Marketingprofis, sollten Sie Marketing-Wissen mitbringen.
  • Ziel. Klären Sie, welche Ziele der Kurs verfolgt und wie die Inhalte vermittelt werden. Geht es um die übergeordnete Einführung, die strategische Planung oder die praktische Umsetzung?
  • Profil. Erkundigen Sie sich, ob Sie sich für die Kursteilnahme im Netz ein Profil anlegen müssen, beispielsweise auf Facebook. Schützen Sie gegebenenfalls von Beginn an Ihre Privatsphäre durch entsprechende Kontoeinstellungen (Gewusst wie: „Facebook sicher machen“).
  • Kurssuche. Nutzen Sie für die Suche nach einer Social Media-Weiterbildung nicht nur eine Suchmaschine wie google, sondern auch Weiterbildungsdatenbanken wie Kursnet oder Infoweb Weiterbildung.
  • Planung. Planen Sie Ihre Kursteilnahme langfristig. Viele Seminare aus diesem Themenfeld sind bereits lange im Voraus ausgebucht.
  • Preis. Hinterfragen Sie, was Ihnen für die Kursgebühr geboten wird. Wenn überhaupt, stecken hinter Preisunterschieden oft äußere Faktoren wie die technische Ausstattung, seltener dagegen die inhaltliche Kursgestaltung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 409 Nutzer finden das hilfreich.