Kurse Social Media-Marketing

Tipps

29.08.2011
Inhalt
  • Voraussetzungen. Fragen Sie nach, was der Kurs voraussetzt. Richtet er sich etwa an Marketingprofis, sollten Sie Marketing-Wissen mitbringen.
  • Ziel. Klären Sie, welche Ziele der Kurs verfolgt und wie die Inhalte vermittelt werden. Geht es um die übergeordnete Einführung, die strategische Planung oder die praktische Umsetzung?
  • Profil. Erkundigen Sie sich, ob Sie sich für die Kursteilnahme im Netz ein Profil anlegen müssen, beispielsweise auf Facebook. Schützen Sie gegebenenfalls von Beginn an Ihre Privatsphäre durch entsprechende Kontoeinstellungen (Gewusst wie: „Facebook sicher machen“).
  • Kurssuche. Nutzen Sie für die Suche nach einer Social Media-Weiterbildung nicht nur eine Suchmaschine wie google, sondern auch Weiterbildungsdatenbanken wie Kursnet oder Infoweb Weiterbildung.
  • Planung. Planen Sie Ihre Kursteilnahme langfristig. Viele Seminare aus diesem Themenfeld sind bereits lange im Voraus ausgebucht.
  • Preis. Hinterfragen Sie, was Ihnen für die Kursgebühr geboten wird. Wenn überhaupt, stecken hinter Preisunterschieden oft äußere Faktoren wie die technische Ausstattung, seltener dagegen die inhaltliche Kursgestaltung.
29.08.2011
  • Mehr zum Thema

    Facebook und Daten­schutz Bundes­gerichts­hof gibt Kartell­amt Recht

    - Der Bundes­gerichts­hof hat das soziale Netz­werk Facebook in seine Schranken verwiesen: Es darf in Deutsch­land vor­erst nicht weiter uneinge­schränkt Nutzer­daten...

    Auto­matische Sprach­erkennung Mensch und Maschine hören mit

    - Amazon, Google, Apple, Microsoft und Facebook – die Enthüllungen der letzten Monate haben gezeigt: Wo sogenannte „künst­liche Intelligenz“ zur Sprach­erkennung...

    Daten­auskunft Was Amazon, Facebook und Co über ihre Kunden wissen

    - Firmen müssen ihren Kunden gratis offenlegen, welche personenbezogenen Daten sie speichern. Die Stiftung Warentest hat geprüft, ob die Daten­auskünfte von Google,...