Kurse 2004 Meldung

Die Mehrzahl der befragten Fondsmanagementteams glaubt, dass der Weltaktienindex MSCI World in diesem Jahr bis zu 10 Prozent zulegen wird – in Dollar gerechnet. ­Verluste erwartet auf Jahressicht keiner der Experten.

Die Manager großer Fonds rechnen für 2004 mit weltweit steigenden Aktienkursen. Das ergab eine Umfrage der Ratingagentur Morningstar. Sie hat im Dezember 2003 die Management-Teams von 45 europäischen Fondsgesellschaften befragt. Mit von der Partie waren zum Beispiel Deka, Activest, ABN Amro und Threadneedle.

Die Mehrheit der Befragten erwartet, dass der Weltaktienindex MSCI World 5 bis 10 Prozent zulegen wird. Vor allem Finanz- und Industriewerte sollen die Kurse treiben. Damit rechnen je 16 Prozent der Experten. 14 Prozent glauben, dass die Gesundheitsbranche vorne liegen wird, 12 Prozent setzen auf Telekommunikation. Gewinnen sollen vor allem die Aktien großer Firmen.

Die Fondsmanager wollen wieder aggressiver investieren. Nach Ansicht von 47 Prozent der Befragten sollen Growth-Fonds am besten laufen. Das sind Fonds mit Wachstumswerten, bei denen das Risiko von Kursschwankungen höher ist als bei Fonds mit solideren Standardaktien.

Die bevorzugte Anlageregion für 2004 ist Asien ohne Japan. 42 Prozent der Fondsteams sagen, dass diese Region am besten abschneiden wird. 21 Prozent setzen lieber auf Japan. Nur 2 Prozent der Befragten glauben, dass die USA die Sieger sein werden.

Tipp: Hilfe bei der Fondsauswahl geben unsere Dauertests.

Dieser Artikel ist hilfreich. 51 Nutzer finden das hilfreich.