Kur und Vorsorge

Tipps

0

Prüfen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Anwendungen für Ihr Leiden empfehlenswert sind. Dann prüfen Sie, welcher Kurort diese Leistung erbringen kann.

Infos. Kompakt-Kur-Zentrale, Kurfürstenstr. 77, 56864 Bad Bertrich, Tel. 0 26 74/93 71-0.

Adressen. Enthält der "Deutsche Bäderkalender". Er erscheint im Flöttmann-Verlag, 33330 Gütersloh, Berliner Straße 63 und kostet als Buch 43 Mark, als CD-Rom 10 Mark.

Internet. Unter www.orschel-verlag.de finden Sie die Gesundheitspakete der Kurverwaltungen. Welcher Kurort für welche körperlichen Leiden der richtige ist, zeigt eine Liste des Deutschen Heilbäderverbands unter www.kubis.de.

Nebensaison. Nutzen Sie die Nebensaison in Herbst und Frühjahr für einen Wellnessurlaub. Sie können aus einem umfangreicheren Programm auswählen und die Preise sind am günstigsten.

Komplettangebote. Buchen Sie Fitness-, Beauty- oder Kurpakete zusammen mit der Unterkunft, sonst haben Sie am Urlaubsort keinen Anspruch auf Teilnahme an den Kuren.

Rezept. Bei einigen Pauschalangeboten der Kurorte können Sie die Kosten reduzieren, wenn Sie vom Arzt verschriebene Heilmittel am Kurort in Anspruch nehmen. Klären Sie vor der Buchung, ob diese Möglichkeit bei dem Veranstalter Ihrer Wahl besteht.

0

Mehr zum Thema

  • Sozial­versicherung 2022 Jedes Jahr neu: Beitrags­bemessungs­grenzen

    - Die Beitrags­bemessungs­grenzen für die Kranken­versicherung bleiben 2022 gleich, in der Renten­versicherung zahlen Gutverdiener im Osten mehr, im Westen weniger als 2021.

  • Kinder- und Jugend­reha Gerade jetzt: Kur für Kinder

    - Sind Kinder länger krank, kann eine Reha Familien entlasten – gerade in der Corona-Pandemie. Die Renten­versicherung zahlt Reha-Kosten sowie Verdienst­ausfälle der Eltern.

  • Sofortrente im Vergleich Mit hohem Einsatz zur schnellen Rente

    - Wer in einen Sofortrente-Vertrag investiert, kann damit seine Rente aufstocken. Unser Vergleich zeigt, für wen sich das lohnt und für wen es bessere Alternativen gibt.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.