Kupfer im Trinkwasser Fürs Baby nur Frisches

0

Das Umweltbundesamt hat mit einer Untersuchung belegt, dass der Trinkwassergrenzwert für Kupfer sicher ist. Mehrere hundert Babys, die Wasser mit Kupfergehalten knapp unter oder über dem Grenzwert erhalten hatten, wurden untersucht. Keins zeigte Symptome einer Leberzirrhose. Diese war früher in seltenen Fällen bei Säuglingen aufgetreten, die lange Zeit sehr kupferhaltiges Wasser aus Hausbrunnen bekommen hatten.

Wasser für Säuglinge sollte nicht längere Zeit in Kupferleitungen stehen. Vorher ablaufen lassen! Bis es kühl wird.

0

Mehr zum Thema

  • Küchen­armaturen im Test Welche gutes Trink­wasser liefern

    - Unser Trink­wasser hat vieler­orts Top-Qualität. Doch einige der 15 Küchen­armaturen im Test belasteten das Wasser auf dem letzten Meter mit Metallen. Gut sind fünf Modelle.

  • Medikamente entsorgen Wohin mit alten Pillen und flüssiger Arznei?

    - Wie Sie alte Arznei­mittel richtig entsorgen, hängt von Ihrer Kommune ab. Oft dürfen sie einfach in den Restmüll – aber nie in Toilette, Spüle oder Wasch­becken.

  • Luft­qualität zu Hause So sorgen Sie für gute Luft

    - Verbrauchte Luft raus, frische Luft rein – gründliches Lüften ist wichtiger denn je. Her lesen Sie wie das klappt, ohne dass die Wohnung auskühlt und welche Wirkung...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.