Kupfer im Trinkwasser Meldung

Das Umweltbundesamt hat mit einer Untersuchung belegt, dass der Trinkwassergrenzwert für Kupfer sicher ist. Mehrere hundert Babys, die Wasser mit Kupfergehalten knapp unter oder über dem Grenzwert erhalten hatten, wurden untersucht. Keins zeigte Symptome einer Leberzirrhose. Diese war früher in seltenen Fällen bei Säuglingen aufgetreten, die lange Zeit sehr kupferhaltiges Wasser aus Hausbrunnen bekommen hatten.

Wasser für Säuglinge sollte nicht längere Zeit in Kupferleitungen stehen. Vorher ablaufen lassen! Bis es kühl wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. 278 Nutzer finden das hilfreich.