Testbeispiel: Göttingen–Leipzig / Leipzig–Göttingen

Info: Zwischen beiden Städten existiert eine ziemlich direkte Bahnstrecke, die allerdings nur von Regionalzügen (Regionalexpress RE und Regionalbahn RB) befahren wird. Fahrzeit: zirka 3 Stunden und 50 Minuten (mit zweimaligem Umsteigen). Alternativ können Bahnkunden auch mit ICE- und IC-Zügen auf Umwegen ans Ziel gelangen – entweder nördlich über Hildesheim und Braunschweig oder südlich via Eisenach. Auch bei diesen Umwegfahrten müssen die Fahrgäste umsteigen (ein- oder zweimal). Die Fahrzeiten sind bei Reisen mit dem ICE je nach Strecke 20 bis 35 Minuten kürzer.

Test: Wir erkundigten uns etwa eine Woche vor dem Reisedatum nach Vormittagsverbindungen für die einfache Fahrt eines Erwachsenen nach Göttingen oder Leipzig (18 Beratungen).

Ergebnis: Nur 8 von 18 Beratern nannten auf Anhieb die viel preiswertere Variante mit Regionalzügen – zumindest als eine von mehreren Alternativen. Die Bahner am Schalter schafften das häufiger als ihre Kollegen am Telefon. Auf unsere Nachfrage hin konnten fünf Verkäufer nachbessern, aber die restlichen fünf wollten den Kunden partout in einen teuren ICE setzen. Zum Mehrpreis von 44 oder 49 Prozent.

Preise

  • Normalpreis mit ICE/IC über Eisenach: 47,80 Euro
  • Normalpreis mit ICE/IC über Braunschweig: 46,00 Euro
  • Normalpreis mit RE/RB über Leinefelde: 28,80 Euro

(Preise für die einfache Fahrt, 2. Klasse; mit Plan&Spar ermäßigen sich die Preise um 10 Prozent – das gilt aber nicht bei der RE/RB-Verbindung).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2755 Nutzer finden das hilfreich.