Testbeispiel: Münster–Heidelberg

Info: Eine der schönsten Bahnstrecken Europas führt durch das Rheintal zwischen Köln und Mainz. Die Fahrt von Münster nach Heidelberg dauert hier (mit einmaligem Umsteigen in Düsseldorf, Mainz oder Mannheim) etwa 4:40 Stunden. Bis zu einer Stunde lässt sich sparen, wenn man ein- oder zweimal umsteigt und zwischen Köln und Frankfurt über die neue ICE-Strecke braust. Nachteil: Statt Rheintal gibts vor allem Tunnelröhren und Lärmschutzwände zu sehen.

Test: Wir erkundigten uns rund eine Woche vor dem Reisedatum nach Vormittagsverbindungen für die einfache Fahrt eines Erwachsenen (insgesamt 18 Beratungen).

Ergebnis: Dass mehr als 15 Euro Ersparnis bei zugleich landschaftlich schönerer Strecke eine erwähnenswerte Alternative sind, fanden immerhin 11 von 18 Verkäufern. Weitere 5 kamen zumindest auf Nachfrage auf diese Lösung. Zwei hartgesottene ICE-Fans wollten ihre Kunden aber partout in die (Tunnel-)Röhre schauen lassen.

Preise

(2. Kl., Plan&Spar ermäßigt die genannten Preise um 10%).

  • Normalpreise über die Schnellstrecke Köln–Frankfurt/Main (je nach Verbindung mit ICE/IC/RB): 77,80/73,60/72,40 Euro.
  • Normalpreise via Rheintal (Verbindungen mit ICE/IC/EC/RE): 56,40 und 55,20 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2755 Nutzer finden das hilfreich.