Die Stadt Köln erhebt seit Oktober eine Kulturförderabgabe bei Touristen, die 5 Prozent vom Übernachtungspreis beträgt. Die jährlichen Mehreinnahmen schätzt die Kölner Stadtverwaltung auf bis zu 21,5 Millionen Euro. Weitere Städte wollen nachziehen. Die sogenannte Bettensteuer ist jedoch stark umstritten. Der Hotelverband Deutschland hält sie für verfassungswidrig und will dagegen klagen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 373 Nutzer finden das hilfreich.