Künst­liche Intelligenz Roboter können nicht lieben – noch nicht

Künst­liche Intelligenz - Roboter können nicht lieben – noch nicht
© Shutterstock

Führer­lose Autos fahren selbst­ständig durch die Welt. Roboter über­nehmen die Pflege kranker Menschen. Sprach­assistenten beant­worten unsere Fragen. Der Motor all dieser Entwick­lungen heißt Künst­liche Intelligenz (KI). Maarten Stein­buch forscht als Professor seit rund 20 Jahren zu diesem Thema. Anfang Mai wird er darüber in Berlin beim „SingularityU Germany Summit“ referieren. Im Interview mit test.de erklärt er, wie KI funk­tioniert und wie sie die Welt verändern wird.

Mehr zum Thema

  • Smart Speaker im Test Die besten Laut­sprecher mit Sprach­assistent

    - Smart Speaker im Test: Dabei sind mehrere, die Alexa und auch Google Assistant unterstützen, vier Smart Speaker haben einen Bild­schirm. Wo stimmen Sound und Daten­schutz?

  • Künst­liche Intelligenz Die Zukunft ist schon da

    - Sobald es funk­tioniert, nennt es niemand mehr künst­liche Intelligenz. Dieser Spruch wird dem US-amerikanischen Informatiker John McCar­thy zuge­schrieben. Er gilt als...

  • Künst­liche Intelligenz Schüler stoppen Noten-Algorithmus

    - Nach Protesten von Schülern, Eltern und Lehrern hat die britische Regierung den Einsatz eines Algorithmus gestoppt, der Zeug­nisnoten vergeben sollte. In Groß­britannien...