Künstliche Fingernägel Meldung

Finger mit künstlichen Nägeln wirken oberflächlich gepflegt, doch darunter kann es anders aussehen. Denn Keime lassen sich mit Vorliebe unter den angeklebten Nägeln nieder. US-Forscher fanden dort doppelt so häufig Bakterien und sogar viermal mehr Pilze als unter natürlich gewachsenen Fingernägeln.

Und noch eine schlechte Botschaft: Künstliche Nägel können Ekzeme an Händen, sogar am Hals und im Gesicht hervorrufen. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Universität Aachen. Verantwortlich für die Reizungen seien acrylhaltige Gase, die sich beim Ankleben und Aushärten der Nägel freisetzten. Selbst der Hinweis des Herstellers „Unbedenklich bei sachgemäßer Anwendung“ bedeute noch keinen Schutz vor Hautallergien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 482 Nutzer finden das hilfreich.