Kunden einer Part­nerschafts­vermitt­lung im Internet können nicht jeder­zeit kündigen. Denn es handelt sich nicht um ein „Dienst­verhältnis mit besonderer Vertrauens­stellung“, entschied das Amts­gericht München (Az. 172 C 28687/10) und lehnte die Klage eines Kunden ab. Der hatte versäumt, den Probever­trag vier Wochen vor Ablauf zu kündigen und sich geweigert, 299 Euro für weitere sechs Monate zu zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 140 Nutzer finden das hilfreich.