Gefriertipps

Frostreserve

Schützen Sie das Tiefgekühlte zusätzlich mit Kälteakkus. Am besten direkt auf die Lebensmittel ins obere Fach legen. Sind keine Akkus dabei, kaufen Sie welche. Dadurch verlängert sich die Aufwärmzeit bei einem Stromausfall.

Abtauen

Gefrierteile ohne No-Frost-Technik müssen regelmäßig abgetaut werden. Dicke Reifschichten zehren unnötig am Strom­zähler. Ist die Eisschicht mehr als einen halben Zentimeter dick: Gefrierteil ausschalten, Tiefgefrorenes gut verpackt kühl stellen, Einschübe herausnehmen und auswaschen. Schälchen mit sehr heißem Wasser ins Gefrierteil stellen, mehrmals das Wasser austauschen. Schon nach kurzer Zeit lösen sich die Eisschichten. Auf keinen Fall mit Handhaartrockner vorgehen! Danach auswischen, die Lebensmittel wieder einlagern, einschalten und einige Zeit auf „Superfrost“ laufen lassen, bis wieder minus 18 Grad herrschen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2669 Nutzer finden das hilfreich.