Küchen­maschinen im Test

So haben wir getestet

Küchen­maschinen im Test

  • Testergebnisse für 9 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2021
  • Testergebnisse für 12 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2018
Inhalt

Im Test: Neun Küchen­maschinen, sechs mit Schwenkarm und drei Food­prozessoren. Wir haben sie im Juni und Juli 2021 einge­kauft, die Preise haben wir im September 2021 bei den Anbietern erfragt. Mixtulpe und/oder Zerkleinerer haben wir hinzugekauft, sofern sie optional erhältlich waren.

Funk­tion: 40 %

Wir untersuchten wichtige Funk­tionen laut Gebrauchs­anleitung oder einer naheliegenden Einstellung in Anlehnung an die Norm Din EN 60619:2005–05 „Elektrisch betriebene Küchen­maschinen, Prüf­verfahren zur Bestimmung der Gebrauchs­eigenschaften“. Die untersuchten Funk­tionen waren Schlagen, Rühren, Kneten, Mixen und Pürieren, Zerkleinern, Hacken, Schneiden, Raspeln und Reiben.

Langes Arbeiten ohne Pause: Halten die Geräte beim anspruchs­vollsten Teig (durch­schnitt­liche Leistung) zehn Minuten ohne Pause durch oder schalten sie vorzeitig ab? Sind danach Mängel fest­stell­bar?

Vielseitig­keit: 5 %

Wir prüften die Varia­bilität der Einstel­lungen und die Anzahl der mindestens ausreichend bewerteten Funk­tionen.

Hand­habung: 30%

Eine Expertin beur­teilte die Gebrauchs­anleitung. Fünf Prüfende (zwei Expertinnen und drei Hobby­köchinnen) beur­teilten die Hand­habung: Klappt die Montage des Zubehörs? Lassen sich die Geräte gut bedienen und einstellen, die Behälter gut einfüllen und entleeren? Beim Reinigen per Hand bewerteten wir auch die Reinigungs­zeiten, für Aufbewahrung prüften wir unter anderem den Platz­bedarf und die Aufbewahrungs­möglich­keiten für das Zubehör.

Geräusch: 5 %

Wir maßen die Schall­leistungs­pegel in Anlehnung an die Norm Din EN 60704–2–11 und IEC 60704–2–11 beim Rühren und Mixen von Wasser in der Rühr­schüssel bzw. im Arbeits­gefäß mit höchster Einstellung und maximal möglicher Füll­menge. Ferner bewerteten wir das Geräusch auch subjektiv.

Halt­barkeit: 15 %

Im Dauer­test stressten wir die Maschinen, beachteten dabei aber Vorgaben zur maximalen Betriebs­zeit, sofern vorhanden. Notfalls erfolgten Pausen. Wir kühlten die Food­prozessoren aktiv, um Über­hitzen zu verhindern. Wir prüften 500 Zyklen (100 Wasser, 100 Hefeteig, 300 Rühr­teig) bei der mitt­leren Leistung aus dem jeweiligen Funk­tions­test mit einer Simulations­masse. Das entspricht einer Nutzungs­zeit von etwa fünf Jahren bei zweimaliger Nutzung pro Woche. Ein Zyklus bildet einen voll­ständigen Arbeits­gang Teig­zubereitung ab und umfasst jeweils dreimal 5 Minuten Betrieb, dazwischen jeweils eine 2-minütige Pause. Im Anschluss an den Zyklus 45 Minuten Pause.

Küchen­maschinen im Test

  • Testergebnisse für 9 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2021
  • Testergebnisse für 12 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2018

Sicherheit: 5 %

Prüfung auf elektrische und mecha­nische Sicherheit: Wir prüften angelehnt an die geltende Sicher­heits­norm beziehungs­weise den Norm­entwurf 60335–2–14:2018–10. (Normative Prüfungen angelehnt an DinEN 60335–1:2020–08 und Din EN 60335–2–14:2017–12 „Besondere Anforderungen für Küchen­maschinen“ an einem neuen Gerät.)

Außerdem prüften wir, ob im Fehl­gebrauch Risiken bestehen. Können die Finger beim Rühren ins Rühr­werk­zeug geraten? Beim Raspeln oder Reiben die Scheiben berühren? Können sie beim Hinein­greifen in die Mixtulpe die Messer berühren? Stoppt das Gerät, wenn der Deckel der Mixtulpe offen ist? Ferner prüften wir, ob das Messer der Mixtulpe im Fehl­gebrauch ohne aufgesetzten Mixkrug drehen kann. Wir prüften, ob die Maschinen sicher stehen, ob sie wandern oder kippen können.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. War Käsereiben mangelhaft, werteten wir das Gruppen­urteil Funk­tion um 0,3 Noten­stufen ab. War Aufbewahrung ausreichend, werteten wir Hand­habung um 0,3 Noten ab. Lautete Geräusch oder Sicherheit ausreichend, werteten wir das Qualitäts­urteil um eine halbe Note ab. War Halt­barkeit mangelhaft, konnte es nicht besser sein.

Sons­tige Prüfung

Wir maßen die Leistungs­aufnahme im Standby. Bei allen Geräten lag sie unter 0,5 Watt.

Video: So testen wir Küchen­maschinen

Welche Prüfungen die Küchen­maschinen über sich ergehen lassen müssen, zeigt unser Video anhand des Tests 2018.

Küchen­maschinen im Test

  • Testergebnisse für 9 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2021
  • Testergebnisse für 12 Küchen­maschinen und Food­pro­zessoren 12/2018

Mehr zum Thema

  • Hand­mixer im Test Diese Hand­rührer halten durch

    - In der Küche sind Hand­mixer unver­zicht­bar: Sie kneten Kuchenteig, schlagen Eischnee und Sahne. Im Test treten 17 Hand­rührer für 15 bis 90 Euro gegen­einander an.

  • Küchenwaagen im Test Gute Waagen ab zehn Euro

    - Küchenwaagen sind heut­zutage digital und flach, sodass sie sich leicht in einer Schublade verstauen lassen. Und sie sind günstig: Käufer müssen nicht mehr als 10 bis 15...

  • Stabmixer im Test Püriers­täbe für Suppe & Smoothie

    - Ob Suppe oder Smoothie: Mit dem Mixstab gelingt Gesundes im Nu. Die Hälfte der 15 Modelle im Stabmixer-Test sind Sets. Sie bieten tolle Extras, beim Hacken haperts aber.

81 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Drumsolo am 25.04.2022 um 17:50 Uhr
Erfahrungsbericht: Lidl Silvercrest SKMP 1300 D3

Ich habe die Silvercrest SKMP 1300 D3 aufgrund der Testergebnisse bestellt.
Als ich die Maschine zum 3. Mal verwendet habe, fing diese nach ca. 5Min. im Betrieb an verschmort zu riechen. Kurz darauf trat deutlich wahrnehmbarer Qualm aus der Maschine aus. Die Maschine hat sich nicht selbstständig abgeschaltet. Nach Überhitzungsschutz und "Dauerbetrieb" sieht das nicht aus.
Die Teigmenge war auch nicht besonders groß.
Fazit: Enttäuschend und unbeaufsichtigt sehr gefährlich, da der Überhitzungsschutz augenscheinlich nicht funktioniert hat.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.03.2022 um 15:15 Uhr
BOSCH Multitalent Kundenrezensionen

@skyscraper56: Wir testen die Maschinen auf Herz und Nieren, nach wissenschaftlichen Methoden. Nur dann ist eine Vergleichbarkeit gewährleistet. Unser Prüfprogramm kann man unter "So testet die Stiftung Warentest" nachvollziehen.

Kommentare und Bewertungen aus dem Internet fließen nicht in unsere Bewertung ein. Leider ist es nach unserer Erfahrung bestenfalls sehr begrenzt möglich, von Internet-Kommentaren auf die tatsächliche Verbreitung von Mängeln zu schließen. Auch neigen Betroffene von Mängeln eher dazu etwas im Internet zu kommentieren als diejenigen, bei denen keine Probleme auftraten.
Es ist bekannt, dass Kundenbewertungen im Internet gekauft und beauftragt sein können. Das zeigen auch unsere eigenen Untersuchungen.
www.test.de/Fake-Bewertungen-Wie-Verkaeufer-mit-gekauftem-Lob-Kunden-manipulieren-5401497-0
Sicher gilt das sowohl in die positive, lobende Richtung wie für die negative, abwertende. Daher sind Erfahrungsberichte, kommen Sie auch noch so sachlich und ausgewogen daher, immer kritisch zu betrachten. Bitte schauen Sie sich genau die Bewertung UND die Bewerter an. Insbesondere gilt das auch für Einschätzungen der Qualität der Produkte, denn die Kommentare werden von Laien geschrieben, die meist nur ihre eigenen Geräte kennen, aber den produktübergreifenden Vergleich nicht anstellen können, den unsere Experten regelmäßig durchführen.

skyscraper56 am 24.03.2022 um 13:15 Uhr
BOSCH Multitalent 8 MC812S814

Mir ist wirklich absolut unerklärlich, wie eine solche Maschine ein solch gutes Testergebnis erreichen kann wenn man sich einmal die Kundenrezessionen auf Amazon für diese Maschine durchliest. TEST war für mich bis jetzt immer eine Institution auf deren Testergebnisse man sich verlassen kann. Jetzt bin ich mir da nicht mehr sicher.

Profilbild Stiftung_Warentest am 02.02.2022 um 11:42 Uhr
Watt-Leistung

@Joe_kat: Die Wattzahl ist eine Auslobung der Hersteller. Unser Hauptanliegen war es, die Funktion, Handhabung und Haltbarkeit zu testen. Ihre Anregung nehmen wir für eine erneute Prüfung gerne auf.

Joe_kat am 02.02.2022 um 11:09 Uhr
Leistung am "Knethaken"?

Hallo Testteam,
Die Hersteller überbieten sich - weil es so schön einfach ist - mit den Wattzahlen ihrer Geräte und benutzen das als Verkaufsargument. Interessanter wäre: wieviel Leistung kommt in der Schüssel an (sprich leistet das Gesamtkonstrukt inkl. Übersetzung, ähnlich Saugleistung bei Staubsaugern). Das wäre ein Hinweis auf Effizienz und indirekt ein ökologisches Merkmal. Warum 1.000W verheizen, wenn 500W die gleiche Realleistung erreichen.
Und zum Testbericht "Sicherheitsmerkmal Mixtulpe": Bitte nehmen Sie den Anwendern nicht die Selbständigkeit. Solche Testmerkmale erinnern mich an meine Jugend, damals haben wir uns über Abwertungen "aufgrund scharfer Kanten" sehr amüsiert. Lose Kabel mit Gefahr elektrischen Schlages: in Ordnung, aber hineingreifen in eine Schüssel? Diese kleinen Schalter sind aufgrund der entstehenden Vibrationen eine potentielle Gefahr frühzeitiger Defekte mit anschließender Verschrottung, weil natürlich dieses Ersatzteil nicht mehr lieferbar sein wird.