Auch das kann helfen

Küchenhelfer Test

Dosen- und Flaschenöffner, Schäler, Messer, Fixierbretter und andere Dinge zur Nahrungszubereitung gelten als „allgemeiner Gegenstand des täglichen Lebens“ und werden von den Krankenkassen meist nicht bezahlt. Doch manche Alltagshilfe lässt sich sogar selbst herstellen – auch ohne viel Geld, weiß Susanne Bitzer-Muñoz, Ergotherapeutin und Lehrkraft in Berlin. Als Griffverdickung dient zum Beispiel ein Stück Gartenschlauch oder ein Fahrradgriff. Der Nussknacker eignet sich auch als Flaschenöffner (nicht zu fest zusammendrücken!). Die Seifenunterlage oder ein Stück rutschfeste Teppichunterlage helfen ebenso dabei. Vielseitig zu nutzen sind Antirutschmatten in verschiedenen Dicken und Qualitäten. Sehr wirksam sind etwa Folien von Dycem – von der Rolle, je nach Bedarf zuschneiden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1704 Nutzer finden das hilfreich.