Kreuz­fahrten liegen im Trend. Die Stiftung Warentest blickt hinter die Urlaubs­kulisse von Aida, Costa, MSC und Tui Cruises. Unser großer Kreuz­fahrt-Check zeigt, wie es um die Sicherheit der Gäste an Bord steht, und was Reedereien für die Arbeits­bedingungen und den Umwelt­schutz auf Kreuz­fahrt­schiffen tun. Außerdem haben wir spezielle Versicherungs- und Mobil­funk-Tarife für Kreuz­fahrten unter die Lupe genommen und erklären, welche Rechte Passagiere haben.

Kompletten Artikel freischalten

TestKreuz­fahrt27.12.2018
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Kranken­trans­porte sind teuer – Handy­gespräche auch

Exotische Länder kennen­lernen, nur von Wasser umgeben sein – genau das, was den Reiz einer exklusiven Schiffs­reise ausmacht, wird bei einem Notfall oft teuer. Kosten für Krankenbe­hand­lungen und Trans­porte können Tausende Euro verschlingen, ein passender Versicherungs­schutz ist deshalb wichtig. Auch die Mobil­funk­nutzung auf hoher See unterliegt eigenen Regeln.

Das bietet unser Themenpaket Kreuz­fahrt

Versicherungs-Tarife. Unsere Tabelle zeigt Bewertungen der Stiftung Warentest für die Reiser­ücktritts- und Auslands­kranken­versicherungen, die in 68 von Reise­versicherern und Kreuz­fahrt­unternehmen angebotenen Versicherungs­paketen enthalten sind. Sie gibt einen Über­blick über die in den Paketen enthaltenen Leistungen und nennt jeweils die Beitrags­höhe, gestaffelt nach Reise­preisen (1 500, 3 000, 6 000, 8 000 und 10 000 Euro).

Mobil­funk-Tarife. Die Finanztest-Tabellen zeigen, welche Tarifpakete die Reedereien anbieten, und was Mobil­funk an Bord kostet, wenn der Reisende über O2 Telefónica, Telekom oder Vodafone telefoniert, simst oder surft.

Reiserecht und Tipps. Wir erklären, welche reiserecht­lichen Aspekte wichtig sind, wenn Sie eine Kreuz­fahrt antreten, was Sie bei Mängeln tun können – und wie Sie auf hoher See Ihre Mobil­funk­kosten im Griff behalten.

Sicherheit an Bord. Auf je drei Schiffen von Aida Cruises, Costa Crociere, MSC Kreuz­fahrten und Tui Cruises haben wir untersucht, wie sicher Passagiere reisen.

Arbeits­bedingungen. Wir haben über­prüft, unter welchen Bedingungen die Crew auf den Schiffen arbeitet.

Umwelt­schutz. Der Vergleich von 12 Kreuz­fahrt­schiffen zeigt, welcher Ozeanriese die Umwelt am wenigsten belastet. Eine Grafik veranschaulicht, wie viel CO2-Emissionen jeder Passagier auf einer einwöchigen Kreuz­fahrt verursacht.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf die beiden Testberichte aus Finanztest 1/2019 und test 1/2019.

Reiserecht: Welche Regeln gelten an Bord?

Recht­lich fallen Schiffs­reisen von europäischen Veranstaltern unter das EU-Pauschal­reiserecht. Wir erklären, warum diese juristische Einordnung für Kreuzfahrer ein Riesen­vorteil ist – und was Pauschal­urlauber bei schlechtem Essen, engen Kabinen, geänderten Reiserouten und anderen Reisemängeln tun können. Wir sagen, was Sie bei der Anreise beachten müssen, welche Rechte Sie beim Shopping an Bord haben und welche Auswirkungen die Beflaggung des Schiffs auf Ihre Rechte als Passagier hat.

Versicherungen: Im Paket oder als Einzel­policen?

Die Stiftung Warentest hat zum ersten Mal spezielle Versicherungs­pakete für Kreuz­fahrten untersucht. Die Spezial-Produkte werden von den Versicherern HanseMerkur, AWP und ERV und den in Deutsch­land führenden Kreuz­fahrt­unternehmen Aida Cruises, Costa Crociere, MSC Kreuz­fahrten und Tui Cruises angeboten. Die Versicherungs­pakete bieten neben Auslands­kranken- und Reiser­ücktritts­versicherungen auch Extras wie einen Verspätungs­schutz oder eine Versicherung gegen Seekrankheit. Unsere Versicherungs­experten haben sich angeschaut, was die wichtigsten Bausteine aus den Paketen taugen und was Einzel­policen im Vergleich dazu kosten.

Mobil­funk: Tarife vom Reeder oder vom Netz­betreiber?

Mobil­funk kann auf Kreuz­fahrten und Fähren enorme Kosten verursachen. Der Grund: Auf hoher See bauen Schiffe ein eigenes Mobil­funk­netz auf, das mit einem teuren Satellitennetz verbunden ist. Wir haben uns die Mobil­funk­tarife der Kreuz­fahrt­unternehmen Aida Cruises, Costa Crociere, MSC Kreuz­fahrten und Tui Cruises angesehen und bei den Netz­betreibern Telefónica, Telekom und Vodafone gefragt, was es kostet, das Smartphone auf See zu nutzen. Der Test klärt, in welchen Fällen es güns­tiger ist, ein Daten- oder Mobil­funk­paket bei den Kreuz­fahrtanbietern zu buchen, und wie Passagiere Handy-Kostenfallen vermeiden.

Sicherheit an Bord: Gut gerüstet für den Notfall?

Die Stiftung Warentest hat zwölf Schiffe von den vier Reedereien Aida Cruises, Costa Crociere, MSC Kreuz­fahrten und Tui Cruises unter die Lupe genommen. Der größte Ozeanriese im Test, die MSC Seaview, ist mit bis zu 6 600 Menschen auf den Meeren unterwegs. Wie sicher ist so eine Kreuz­fahrt mit Tausenden Personen an Bord? Unsere Unter­suchung zeigt, ob die Reedereien für Notfälle gut gerüstet sind, und wie sie mit Passagieren umgehen, die krank an Bord gehen.

Arbeits­bedingungen: Wie behandeln die Reeder ihr Personal?

Wir wollten von Aida, Costa, MSC und Tui Cruises wissen, unter welchen Bedingungen ihre Mitarbeiter auf den Schiffen arbeiten und leben. Im Fokus stand vor allem das Hotel- und Service­personal. Es macht einen großen Teil der Besat­zung aus und gehört, anders als Offiziere oder das Hotelmanagement, zu den unteren Lohn­gruppen. Die Reedereien gewährten uns detaillierte Einblicke. Unser Test zeigt, inwieweit sich die Anbieter an interna­tional geltende Vorga­ben halten und wie es um Löhne und Frei­zeit der Angestellten steht.

Umwelt­schutz: Kreuz­fahrten – eine saubere Sache?

Abgase sind das größte Umwelt­problem der Schiffs­reisen. Besonders beim Fahren mit Schweröl entstehen schädliche Emissionen. Acht der zwölf Kreuz­fahrt­schiffe im Test schneiden beim Umwelt­schutz schlecht ab, weil sie Abgase kaum vermeiden. Nur eins der Schiffe ist einigermaßen sauber. Auch den Wasser­verbrauch haben wir über­prüft und uns angesehen, wie die Kreuz­fahrt-Anbieter mit Lebens­mitteln umgehen, und ob Schiffs­müll im Meer landet. Außerdem sagen wir, wie Kreuzfahrer ihre persönliche Klima­bilanz verbessern können.

Die Testbe­richte zu Sicherheit, Arbeits­bedingungen und Umwelt­schutz haben wir am 19. Dezember 2018 ergänzt. Nutzer­kommentare, die vor dem 11. Dezember 2018 gepostet wurden, beziehen sich auf eine frühere Veröffent­lichung zum selben Thema.

Jetzt freischalten

TestKreuz­fahrt27.12.2018
4,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.