Stürzt ein Passagier auf dem feuchten Boden eines Kreuz­fahrt­schiffes im Eingangs­bereich zur Toilette, haftet der Schiffs­eigentümer. Eine Frau hatte gegen den Eigentümer eines Kreuz­fahrt­schiffes geklagt, da er ihr eine Mitschuld an ihrem Sturz geben wollte. Das Land­gericht Frank­furt/Main gab der Klägerin recht und sprach ihr knapp 5 000 Euro Schaden­ersatz zu. Das wollte der Eigner nicht auf sich sitzen lassen und zog vor das Ober­landes­gericht. Auch hier erhielt er eine Absage (Az. 16 U 226/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.