Unser Rat

Kontowechsel. Wer häufig auf den Dispokredit angewiesen ist, sollte bei seinem Girokonto nicht nur auf den Preis für die Kontoführung und die Zahl der Geldautomaten achten, sondern auch auf den Dispozins. Unter 9 Prozent liegt er oft bei Direktbanken, zurzeit bei der DAB Bank (6,96 Prozent), der Deutschen Skatbank (8,75 Prozent), der DKB (7,90 Prozent), der Ethikbank (8,50 Prozent) und der SKG Bank (7,90 Prozent).

Alternativen. Abruf- oder Rahmenkredite sind eine gute Alternative zu einem teuren Dispokredit. Die Banken gewähren Ihnen einen Kreditrahmen unabhängig vom Girokonto, den Sie in Teilbeträgen in Anspruch nehmen können. Die Zinsen liegen derzeit bei etwa 8 Prozent. Für die Rückzahlung legt die Bank eine monatliche Mindestsumme fest (siehe Abrufkredit).

Abzocker. Lassen Sie die Finger von „Krediten ohne Schufa“. Die Anbieter wollen Sie in Wirklichkeit nur abzocken. Nur selten kommt es zur Kreditvergabe – nach einer Schufa-Abfrage und zu Höchstzinsen.

Verschuldung. Geborgtes Geld ist immer teures Geld. Der Konsum auf Pump kann der Einstieg in die Schuldenfalle sein, insbesondere wenn Sie mehrere Kredite bedienen müssen. Prüfen Sie immer zuerst, ob Sie Rücklagen auflösen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 786 Nutzer finden das hilfreich.