Kreditsicherheiten Meldung

Bürgschaften sind riskant. Kann der Kreditnehmer seine Raten nicht mehr zahlen, geht es dem Bürgen an den Kragen.

Kein Baukredit von der Bank ohne die nötigen Sicherheiten. Beim Hauskauf bevorzugt die Bank eine Hypothek oder eine Grundschuld. Diese ist für die Bank sehr bequem. Denn zahlt der Schuldner den Kredit nicht orndungsgemäß ab, kann die Bank auf die Immobilie zugreifen, ohne sich um mögliche Gegenforderungen zu kümmern. Eine andere Möglichkeit ist die Bürgschaft. Hier kann die Bank auf das Vermögen des Bürgen zurückgreifen, wenn der Schuldner nicht mehr zahlen kann. Allerdings hat sich die Situation von Bürgen verbessert - sie müssen nicht in jedem Fall auch wirklich zahlen.

Finanztest erklärt, welche Kreditsicherheiten es gibt und worauf Immobilienkäufer achten sollten, damit sie nicht in die Schuldenfalle geraten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 668 Nutzer finden das hilfreich.