Kreditkartenbetrüger haben es künftig schwerer, denn seit kurzem besitzt das Plastikgeld zusätzliche Sicherheiten. Um den Missbrauch im Internet und bei Telefonbestellungen zu verringern, besitzen die Karten der Herausgeber Eurocard, Visa und American Express nun eine aufgedruckte Prüfziffer, die jedoch nicht im Magnetstreifen eingespeichert ist. Auch auf Abrechnungsbelegen taucht diese Zahl nicht auf. Bis 2005 sollen alle Kreditkarten zudem mit einem Chip ausgestattet sein.

Finanztest sagt, welche neuen Sicherheitsmerkmale die Kreditkarten enthalten und wie gut diese tatsächlich vor Betrügereien schützen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 850 Nutzer finden das hilfreich.