Kreditkarte Meldung

Glücks­spiel. Die Deutschen geben dafür jähr­lich etwa 34 Milliarden Euro aus.

„Meine Bank hat Extra­gebühren berechnet, als ich mit der Kreditkarte beim Online-Wettanbieter bwin bezahlt habe. Ist das nicht Abzocke?“, fragt Alexander Sch. aus Babels­berg.

test antwortet: Nein. Sie finden die Gebühr „Karten­einsatz in Wett­büros, Casino­betrieben und Lotteriegesell­schaften“ bei einigen Banken im Preis­verzeichnis. Zum Beispiel verlangt die Comdirekt 3 Prozent vom Umsatz, Consors­bank und Post­bank 2,5 Prozent. Der Erwerb von Lotto- und Wett­scheinen oder Chips in Casinos entspricht dem Wesen nach dem Erwerb von Bargeld, so die Post­bank auf Nach­frage. Sie stellt diese Kreditkarten­umsätze mit einer Bargeld­abhebung gleich, die meist kosten­pflichtig ist. Woher die Umsätze kommen, erkennt die Bank anhand eines Codes, den die Kartenfirma dem Anbieter individuell zuordnet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.