Unser Rat

Abrechnung

Prüfen Sie Ihre Kreditkartenbelege und die Abrechnung für Ihre Kreditkarte sofort. Heben Sie alle Belege auf. Dann können Sie fehlerhafte Buchungen leichter reklamieren.

Internet

Geben Sie Ihre Kartendaten nie unverschlüsselt ins Internet ein. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an der Buchstabenfolge „https“ in der Adresse.

Mietwagen

Bitten Sie Ihre Mietwagenfirma, die Kreditkartenrechnung nur über den Mietbetrag auszustellen. Sie müssen dann zusätzlich unterschreiben, dass Sie auch für Schäden aufkommen. Kosten für Schäden muss die Firma dann in einen neuen Beleg eintragen, den Sie unterschreiben. Wenn Sie bei Ausgabe des Mietwagens einen Blankobeleg unterschrieben haben, sollten Sie bei Abgabe den genauen Preis eintragen lassen.

Nachweis

Nur wenn die Bank eine Forderung nachweisen kann, darf der Betrag vom Konto abgebucht werden. Dazu muss die Bank eine von Ihnen unterschriebene Rechnung oder einen Zahlungsbeleg vorlegen.

Rückbuchung

Wenn Sie feststellen, dass von Ihrem Kartenkonto ein falscher Betrag abgebucht wurde, sollten Sie sofort handeln. Informieren Sie Ihre Bank schriftlich und fordern Sie die Rückbuchung des Betrags. Die meisten Banken räumen Kunden dafür eine Frist von vier bis sechs Wochen ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1045 Nutzer finden das hilfreich.