Lexikon

Schufa

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung speichert Daten, die etwas über die Vertragstreue von Verbrauchern aussagen. Die Informationen stammen von rund 4 500 Vertragspartnern, zum Beispiel Kreditinstituten und Versandhäusern.

Score-Wert

Die Schufa berechnet aus den gesammelten Daten einen Score-Wert. Er gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kredit termingerecht zurückgezahlt oder eine Rechnung vertragsgemäß beglichen wird. Er ist eine Momentaufnahme auf der Grundlage einer Vergleichsgruppe von Menschen mit denselben Merkmalen wie der Verbraucher sie hat, der den Kredit beantragt. Der Score ist eine Zahl zwischen 1 und 1 000. Je geringer sie ist, desto höher ist das Ausfallrisiko.

Ratingstufe

Jeder Score-Wert wird mit einer Ratingstufe versehen. Die Score-Werte von 662 bis 1 000 gehören zur besten Stufe, der Stufe A. Die schlechteste Stufe ist M mit Score-Werten von 0 bis 76.

Risikoquote

Eine Risikoquote von 3,3 Prozent heißt, dass wahrscheinlich drei von 100 Personen den Kredit nicht zurückzahlen werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1678 Nutzer finden das hilfreich.