Krebsvorsorge Meldung

Sojabohnen können wahrscheinlich hormonabhängigen Krebsarten der Brust und der Prostata vorbeugen. Diese These wurde jetzt durch eine Untersuchung der American Society for Clinical Nutrition unterstützt. Der mögliche Grund: In Sojabohnen stecken beträchtliche Mengen an Isoflavonen. Das sind so genannte Phytoöstrogene, die im Organismus ganz anders wirken als körpereigene oder auch von außen zugeführte Geschlechtshormone. Sie können indirekt das Wachstum von Tumoren der Brust oder der Prostata hemmen. Also ran an den winterlichen Eintopf ­ nicht nur mit Erbsen und Linsen, sondern möglichst oft auch mit Sojabohnen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 148 Nutzer finden das hilfreich.