Krebs und Psyche Meldung

Jeder dritte Krebspatient hat eine psychische Begleiterkrankung. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen Angst- und Belastungsstörungen, Depressionen oder Suchtleiden. Dies fanden Mediziner der Uniklinik Leipzig in einer Studie mit 700 Patienten heraus. Besonders hoch war das Risiko psychischer Erkrankungen bei jungen Frauen mit Krebs und bei krebskranken Eltern mit Kindern unter 18 Jahren. Die psychische Belastung mindere nicht nur die Lebensqualität, so Studienleiter Professor Reinhold Schwarz, sie beeinträchtige auch den Therapieerfolg und verlängere den Klinikaufenthalt. Die Forscher fordern deshalb eine psychoonkologische Mitbehandlung von Krebskranken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 606 Nutzer finden das hilfreich.