Von Jugendlichen für Jugendliche

  • Krebskranke Jugendliche empfehlen ihren Altersgenossen in der Broschüre der Kinderkrebsstiftung „Was nun? Was tun!“, sich nicht entmutigen zu lassen, sich genau über ihre Krankheit zu informieren und sich nicht zu scheuen, den Ärzten Fragen zu stellen. Ihre Vorschläge für Fragen:
  • Was für eine Art Krebs habe ich? Können Sie es mir aufschreiben?
  • Welche Teile des Körpers sind befallen?
  • Gibt es gute Bücher oder Artikel dazu?
  • Kennen Sie jemanden, der die gleiche Krankheit hat wie ich?
  • Was ist ein Protokoll?
  • Wie werde ich behandelt?
  • Warum werde ich so behandelt?
  • Wie wird meine Behandlung ablaufen?
  • Welche Nebenwirkungen kann es geben?
  • Wie lange werden sie andauern?
  • Wie wird die Krankheit mein Leben einschränken?

Dieser Artikel ist hilfreich. 2720 Nutzer finden das hilfreich.