Brains­torming und -writing: Einfälle einsammeln

Kreativitäts­technik Test

Brains­torming und Brainwriting sind Kreativitäts­techniken, die in den Kursen häufig gelehrt werden. Prinzip des Gedankengewitters: in kurzer Zeit möglichst viele (auch kuriose) Ideen zu sammeln. Bewertet werden die Einfälle erst in einem zweiten Arbeits­schritt. Weitere Grund­regeln: Kritik ist tabu, das „Weiterdrehen“ der Einfälle der anderen aber erwünscht. Die Teilnehmer sollen sich gegen­seitig inspirieren. „Spinnen“ ist erlaubt. Ein Moderator lenkt das Geschehen.

Vorteil. Einfach und günstig.

Nachteil. Die Effektivität ist abhängig von den Gruppen­mitgliedern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 19 Nutzer finden das hilfreich.