Krank­schreibungen Psyche leidet am längsten

0

Arbeitnehmer, die wegen psychischer Probleme krank­geschrieben sind, bleiben besonders lange der Arbeit fern. Im Durch­schnitt fallen sie 40 Tage im Jahr aus. Dies sei die mit Abstand längste erkrankungs­bedingte Ausfall­zeit, heißt es im Gesundheitsatlas 2015 der Betriebs­krankenkassen (BKK), für den Daten von rund 9 Millionen Versicherten ausgewertet wurden. Betroffen seien vor allem Menschen in Sozialberufen.

0

Mehr zum Thema

  • Kinder­krankengeld Diese Rechte haben berufs­tätige Eltern

    - Sind Kinder krank, können Eltern Kinder­krankengeld bei ihrer Krankenkasse beantragen. Während der Coronapandemie gilt dies auch, wenn Schule oder Kita geschlossen sind.

  • Krankengeld Anspruch, Dauer, Höhe, Berechnung

    - Bei langer Krankheit gibt es Krankengeld statt Gehalt. Wir zeigen, mit wie viel Sie rechnen können und was zu beachten ist, um das Geld von der Krankenkasse zu bekommen.

  • Betriebs­rente Entlastung bei Krankenkassenbeiträgen für Betriebs­renten

    - Für Betriebs­rentner gibt es einen Frei­betrag. Mit unserem Rechner können sie prüfen, wie hoch die Abzüge auf ihre Betriebs­rente ausfallen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.