Kranken­versicherung: Zurück in die gesetzliche Kasse – so gehts

Die Lösung für Selb­ständige

Kranken­versicherung - Zurück in die gesetzliche Kasse – so gehts

Schlechte Auftrags­lage. Will die Modede­signerin zurück in die gesetzliche Kasse, muss sie erst ihre haupt­berufliche Selbst­ständig­keit aufgeben und eine Anstellung finden.

Egal, wie gering ihr Einkommen ist – haupt­beruflich Selbst­ständigen ist der Rückweg aus der privaten Versicherung in die gesetzliche Krankenkasse versperrt.

Menschen unter 55 Jahren haben eine Chance, wenn sie ihre selbst­ständige Tätig­keit ganz aufgeben oder zum Neben­job reduzieren (Worauf Selbstständige achten müssen). Danach müssen sie zumindest vorüber­gehend eine sozial­versicherungs­pflichtige Anstellung finden, das heißt Arbeitnehmer werden mit einem Monats­gehalt unter 5 362,50 Euro brutto (Wert für 2021). Nehmen sie später die Selbst­ständig­keit wieder auf, bleiben sie als freiwil­lige Mitglieder in der Kasse.

Dieser Artikel ist hilfreich. 119 Nutzer finden das hilfreich.