Krankenversicherung Enkel beim Opa mitversichert

14.06.2005

Junge Leute, die selbst noch über ihre Eltern gesetzlich kranken­versichert sind, können jetzt auch ihre Kinder bei den Großeltern mitversichern. Das hilft vor allem Studenten unter 25 Jahren ohne eigenes Einkommen. Sie hatten bislang große Schwierigkeiten, ihre Kinder in der Krankenkasse unterzubringen.

Seit dem 1. April ist das durch das Verwaltungs-Vereinfachungsgesetz geregelt. Enkel kommen in solchen Fällen beitragsfrei mit in die Kasse von Oma oder Opa.

Sobald ein Elternteil selbst Mitglied einer gesetzlichen Kasse wird, sind die Kinder bei ihm versichert. Das ist in der Regel ab dem 25. Lebensjahr der Fall oder wenn das Einkommen über 345 Euro im Monat beträgt.

14.06.2005
  • Mehr zum Thema

    Zahn­zusatz­versicherung im Test 91 von 244 Tarifen sind sehr gut

    - Kronen, Inlays, Implantate – welche Zusatz­versicherung zahlt am meisten? Sehr gute Zahn­zusatz­versicherungen über­nehmen den Eigen­anteil auch bei teurem Zahn­ersatz...

    Private Kranken­versicherung Stan­dard­tarif wählen und Beitrag senken

    - Alle privaten Kranken­versicherer müssen für ihre lang­jährigen Kunden den Stan­dard­tarif anbieten. Ein Wechsel kann den Beitrag erheblich senken. Hier lesen Sie die...

    Sozial­versicherung 2021 Jedes Jahr neu: Beitrags­bemessungs­grenzen

    - Auch in diesem Jahr stiegen die Beitrags­bemessungs­grenzen in der Sozial­versicherung weiter an. Davon betroffen sind vor allem Gutverdiener. Nach Angaben des...