Lässt der Miteigentümer einer Well­ness- und Physio­therapiepraxis sich von den Kollegen behandeln, muss seine private Kranken­versicherung nicht bezahlen. Sogenannte Eigenbe­hand­lungen sind vom Versicherungs­schutz ausgeschlossen, entschied das Ober­landes­gericht Köln (Az. 20 U 193/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.