KrankentagegeldLeistung zurückzahlen

Hat jemand von seinem privaten Krankenversicherer Krankentagegeld erhalten, obwohl er zu der Zeit bereits eine Berufsunfähigkeitsrente bekam, muss er das Geld zurückzahlen. Dem Krankenversicherer lag zwar ein Schreiben des Berufs­unfähigkeitsversicherers vor, dass der Kunde seit Monaten eine Rente bezog. Versehentlich wurde das Tagegeld aber weitergezahlt. Trotzdem darf der Versicherte die zu viel gezahlten 16 500 Euro nicht behalten, urteilte das Oberlandesgericht Köln (Az. 20 U 168/08). Er hätte von sich aus auf seine Berufsunfähigkeit hinweisen müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 82 Nutzer finden das hilfreich.