Krankenkassenbeitrag Studenten zahlen trotz Teilzeitjob

16.12.2000

Nach Abschluss des 14. Fachsemesters oder nach Ende des 30. Lebensjahres werden Studenten nicht mehr in den günstigen Sondertarif der Krankenkassen eingestuft. Statt zum Beispiel 97 Mark bei der Techniker Krankenkasse sind dann monatlich 204 Mark fällig. Ausnahmen gelten für Studenten aus dem zweiten Bildungsweg und nach der Geburt eines Kindes.

Wer sparen will, nimmt einen Nebenjob auf und versichert sich günstig als normaler Arbeitnehmer in einer gesetzlichen Krankenkasse. Der Arbeitgeber zahlt dann die Hälfte des Beitrags, sodass zum Beispiel bei 13 Prozent Beitragssatz und 1.500 Mark Bruttolohn nur 98 Mark Kassenbeitrag fällig sind.

Achtung: Die Wochenarbeitszeit muss dann aber über 20 Stunden liegen, urteilte das Bundessozialgericht (Az: B 12 KR 1/99).

16.12.2000
  • Mehr zum Thema

    Gesetzliche Kranken­versicherung Wie viel Beitrag Selbst­ständige zahlen müssen

    - Die gesetzliche Kranken­versicherung kann für Selbst­ständige güns­tiger sein als eine private Police. Hier erfahren Sie, was der Schutz kostet und was Sie bei...

    Haus­halts­hilfe So bekommen Sie Hilfe bei der täglichen Arbeit

    - Eine plötzliche, schwere Erkrankung oder Pflegebedürftig­keit – schon kann ein Menschen den Haushalt nicht mehr allein führen. Manchmal ist es nur vorüber­gehend...

    Gesund­heits­unter­suchung Check-Up Neue Regelung

    - Nur noch alle drei Jahre: Gesetzlich Kranken­versicherte ab 35 Jahren haben seit April 2019 nur noch alle drei Jahre Anspruch auf eine regel­mäßige...