Krankenkassen

So haben wir getestet

0
Inhalt

Finanztest hat das Service­angebot von Krankenkassen untersucht, die ihren Versicherten bei der Terminfindung für eine Fach­arzt­behand­lung helfen. 16 der 25 größten gesetzlichen Kassen melden uns regel­mäßig, dass sie dies aktiv anbieten. Diese haben wir untersucht. Zwölf Kassen bieten den Service laut eigener Aussage ohne Einschränkung an, vier knüpfen ihn an Bedingungen: Das sind ein bereits bestehender Termin beim Fach­arzt sowie manchmal zusätzlich eine Über­weisung vom Haus­arzt.

Das Service­angebot wurde durch geschulte Test­personen bei ihrer eigenen Kasse erprobt. Bei allen 16 Kassen versuchten sie, einen Termin bei einem Fach­arzt zu bekommen. Die Anrufer wandten sich an die entsprechende Service­hotline der Kassen (siehe Tabelle) und gaben an, weder eine Über­weisung noch einen Termin zu haben.

Jede Krankenkasse wurde durch fünf verschiedene Test­anrufer kontaktiert, so dass bei 16 Kassen 80 Test­personen zum Einsatz kamen.

Je Krankenkasse wurde dreimal ein Termin bei einem Neurologen und zweimal ein Termin bei einem Ortho­päden nachgefragt. Wir haben drei verschiedene Beschwerde­bilder formuliert, mit denen die Versicherten ihren Behand­lungs­bedarf begründet haben: Kopf­schmerzen, schmerzhafte Beschwerden in Hand und Hand­gelenk (Karpaltunnel­syndrom) sowie Rücken­schmerzen.

Ein sofortiger Arzt­besuch war nicht nötig. Die Beschwerden waren aber so stark, dass eine baldige Behand­lung durch einen Fach­arzt erfolgen sollte.

Die Anrufe erfolgten im Zeitraum April bis Mai 2012. Die Fach­arzt­termine, welche unseren Test­anrufern angeboten wurden, haben diese im Anschluss an die Termin­vergabe wieder abge­sagt. Ein Arzt­besuch fand nicht statt.

0

Mehr zum Thema

  • Ärzt­licher Eingriff Ihr Anspruch auf eine zweite Meinung

    - Kassenpatienten haben immer Anspruch auf eine zweite Arzt­meinung. Ein spezielles Zweitmeinungs­verfahren gibt es nur bei bestimmten Eingriffen, etwa am Kniegelenk.

  • Gesund­heits­unter­suchung Check-Up Regel­mäßig zum Arzt

    - Gesetzlich Kranken­versicherte ab 35 Jahren haben Anspruch auf eine regel­mäßige Gesund­heits­unter­suchung, oft auch Check-Up genannt. test.de erklärt die Regelung.

  • Gesetzliche Krankenkassen Steigen die Beiträge 2023?

    - Steigen die Zusatz­beiträge der Kassen wirk­lich im kommenden Jahr, wie es derzeit über­all heißt? Wir sagen, was auf Versicherte zukommen kann und was sie tun können.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

hansi18 am 20.01.2013 um 18:05 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.