Obwohl ich zehn Jahre mein Bonusheft geführt habe, will mir die Krankenkasse nicht 65, sondern nur 30 Prozent erstatten.

Die 30 Prozent in Ihrem Heil- und Kostenplan bedeuten, dass Sie in Wahrheit 65 Prozent Zuschuss bekommen. Die Kassen formulieren das nur anders. In Ihrem Fall liegt der Festbetrag für die Zahnbehandlung bei 230,54 Euro. Die Hälfte davon erhält jeder Patient, auch ohne Bonusheft. Daher steht im Heil- und Kostenplan der halbe Festbetrag (50 Prozent). Zusätzlich bekommen Sie als Bonus 30 Prozent auf diese Hälfte, oder anders ausgedrückt: 15 Prozent von der Gesamtsumme. So kommen Sie insge­samt auf 65 Prozent. Wer das Bonusheft nur fünf Jahre geführt hat, erhält 60 Prozent Erstattung und im Heil- und Kostenplan steht „20 Prozent-Bonus“. Wurde das Bonusheft nicht ausreichend geführt, steht im Heil- und Kostenplan „ohne Bonus“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 578 Nutzer finden das hilfreich.