Ärzte in deutschen Kliniken operieren stationär aufgenom­mene Patienten, die älter als 60 Jahre sind, am häufigsten am Darm. Das sagen Zahlen des Statistischen Bundes­amts für 2014. Bei Patienten mitt­leren Alters dominierten Eingriffe an Gelenk und Meniskus, bei Jüngeren OPs von Frauen bei Geburten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.